Forschung & Entwicklung

Technische Innovationen sind der Motor unserer Wirtschaft, die uns erfolgreich machen und nach vorne bringen. Deswegen ist die ständige Weiterentwicklung unserer Produkte auch unser oberstes Ziel. Nur so lässt sich die technologische Marktführerschaft, wie wir sie in den Bereichen des Großmotorengusses und der Kalanderwalzen innehaben, behaupten und weiter ausbauen.

Im Vordergrund unserer Aktivitäten steht die anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung, die in enger Zusammenarbeit mit den Kunden erfolgt. Dabei streben wir eine ganzheitliche Betreuung bei konstruktiven, werkstoffspezifischen, gieß- und fertigungstechnischen Fragestellungen an.

Durch eine umfassende technische Beratung können wir unsere Kunden vielfach unterstützen:



  • Für eine funktions- und kundengerechte Gussgestaltung betrachten wir sowohl die Konstruktion als auch die gießtechnische Umsetzung, indem wir den Prozess vom ersten Entwurf bis zur Fertigung begleiten.

  • Wir suchen nach konstruktiven Designs, die eine Funktionsintegration oder eine Gewichtsreduzierung erlauben. Hierbei ermöglicht unsere langjährige Erfahrung in Konstruktion und Fertigung auch für außergewöhnlich komplexe Aufgaben optimale Lösungen zu finden.

  • Die gießtechnische Simulation erlaubt zusätzlich Vorhersagen über die Formfüllung, die Erstarrung und die Gefügeausbildung zu treffen und diese Erkenntnisse in der Bauteilfertigung zu berücksichtigen.

  • Die Werkstoffberatung ermöglicht es uns, den Kunden bei der Auswahl des optimalen Werkstoffs für den jeweiligen Bedarfsfall zu beraten und gegebenenfalls die Substitution vorhandener Lösungen zu initiieren.

  • Durch eine konsequente Weiterentwicklung unserer Gusswerkstoffe können wir unseren Kunden Lösungen anbieten, die in dieser Art nicht auf dem Markt verfügbar sind.


In Zusammenarbeit mit anerkannten Institutionen können auch schwierige Fragestellungen aus dem Bereich der Werkstoff- und Prozessentwicklung gelöst werden. So wurde z.B. in den letzten Jahren konsequent an der Verringerung von Gussdefekten gearbeitet. Die gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Fertigung ein und ermöglichen auf diese Weise einen entscheidenden Qualitätsvorteil.